Über mich

Eine früh im Leben beginnende und lang anhaltende schwere Krisenzeit und die 4-jährige Ausbildung in TCM hfnh, ergänzt mit manuellen Therapien, psychologischen, anthroposophischen und energetischen Ansätzen brachte mich auf eine lange Reise zu mir selbst.

 

Gleichzeitig, zwischen dem 21. und 23. Lebensjahr, erschütterten Erlebnisse mein Leben in seinen Grundfesten und hob mein damaliges Weltbild komplett aus den Fugen. Anfangs aus Not, dann immer mehr aus Faszination und Liebe begab ich mich auf ganz neue, unbekannte Wege.

 

Die letzten Jahre verbrachte ich damit, verschiedene Heiltraditionen dieser Welt zu erleben, durch tiefe Prozesse zu gehen, die Vielschichtigkeit von Gesund-Sein und Krank-Sein zu erfahren und das Leben als ein grosses, intensives Wunder und Mysterium zu erkennen. In dieser Zeit öffnete sich mir aus dem Un-Bewusstsein immer mehr Bewusstsein. Für mich war es eine bewegende und tief transformierende Erfahrung, wieder in Kontakt zu kommen mit meinem Körper, meinen wahren Gefühlen und als Wichtigstes wohl, meinem Herzen.

 

Mein Herz führt mich zu meinem inneren Wissen,  klarem Bewusstsein und innerem Frieden.

Ich lernte dabei, die Verantwortung für mein Leben zu übernehmen. Dadurch veränderte sich mein Leben von Grund auf. Nicht als Erstes im Aussen, sondern in mir drin im alltäglichen Er-Leben.


Aus- und Weiterbildungen

  • 2001 – 2008 Kantonsschule Züricher Unterland, Bülach; Austauschjahr mit AFS in Panama; Abschluss: eidg. Maturitä
  • 2008 - 2009 6-monatiges Praktikum in der Universitätsklinik Balgrist.
  • 2010 - 2014 Paramed Akademie, Baar. Ausbildung zum Zertifikat dipl. Akupunkteurin TCM hfnh; div. Zusatzunterricht in manuellen Therapien, anthroposophischen, energetischen, spirituellen und psychosomatischen Lehren.
  • 2013 - 2018 Wiederkehrende Vertretung, zeitweise Festanstellung und 3-monatige Praxisleitungsvertretung in der medizinischen Massagepraxis Célaxing in Küsnacht ZH.
  • 2014 - 2018 Weiterbildungsreisen und mehrmonatige Aufenthalte zum Kennenlernen indigener Heilpraktiken und –traditionen in Südamerika, Nordamerika und Skandinavien. Mehrjährige schamanische Transformations- und Heilarbeit mit Pflanzen aus Südamerika und Europa.
  • 2015 Jahreskurs mit Lic. phil. Nicoletta Gay über das "Vergeben und Verzeihen der Vergangenheit, um sich für die eigene GABE einsetzen zu können".
  • 2015 - 2018 Fortlaufend therapeutische Weiterbildungen, intensive persönliche Ausbildung und Selbsterfahrung im schamanischem Bereich, Körperarbeit, Coaching, Meditation, Atem- und Traumaarbeit, Spiritualität.
  • 2017 Te Kawa Ariki - Die Rückkehr der Göttin. Ein wöchiger Workshop mit tiefgreifender Körperarbeit aus der reichen Tradition der Maori. Wirkungsvolle Körperübungen, Teachings, Zeremonien, Singen und Tanzen die uns darin unterstützen, die Kraft des Frauseins zu (er-) leben. Es geht darum, mehr von unserem weiblichen Potential zu entdecken und zu entfalten.
  • 2017 - 2021 "Soul-Healing Journey" und Curanderismo Lerngruppe- schamanische Ausbildung bei Sonja Emilia Rainbow in Österreich
  • Januar und August 2018 Taita Inti  1- monatige und 10- tägige Lernzeit in schamanischer Diät mit Heil- und Meisterpflanzen in Peru und Ungarn.
  • Ab Januar 2019 Vorstandsmitglied im Verein "Bosque medicinal Schweiz" zum Schutz des Regenwaldes und der Pflanzen- und Tiervielfalt im ecuatorianischen Regenwald.
  • ab 2019 - 2021 Seelenzentriertes Coaching von Sabina Wyss mit dem Zertifikat "seelenzentrierter Coach" (Selbsterfahrungsstunden ab Oktober 2018)

Taita Inti

Ich bin dankbar, dass ich Naysha und die Heil- und Lehrpflanzen vor ca. 8 Jahren kennengelernt habe. Ich durfte mit ihr mit viel Liebe durch meine tiefsten und schwierigsten Prozesse, konnte die Basis und Selbstliebe in mir, die mir nicht vom Leben geschenkt wurde, von Grund auf neu und stabil aufbauen. Diese Arbeit, die Menschen, Erfahrungen und Welten veränderten mein Leben und ich bin im Herzen tief verbunden mit ihnen.

 

Verein Bosque Medicinal Schweiz

Die internationale Stiftung Bosque medicinal ist ein Regenwaldschutzprojekt in "El Paraíso" Gualaquiza, Ecuador. Der  2018 gegründeten Schweizer Verein unterstützt die Stiftung Bosque Medicinal Ecuador beim Regenwaldschutzprojekt „El Paraiso“.

Sonja Emilia Rainbow

Seit 35 Jahren widmet Sonia Emilia Rainbow ihr Leben, ihre Liebe, ihre Wege und Ausrichtungen dem schamanischem Pfad des Wissens. Viele Schamanen und Schamaninnen aus den unterschiedlichsten Traditionen und Ländern begleiteten ihr Leben und ihre persönliche Entwicklung.

Die Ausbildung "Soul-Healing Journey" bei Sonja stärkt meine Verbindungen zu den Kräften der Natur und Welten hinter dem Alltäglichen. Sie hilft mir all diese Erlebnisse, Erfahrungen und Veränderungen in meinen Alltag zu integrieren und die Vollkommenheit darin zu sehen.